Ladies gewinnen gegen Kiel 46:00

Nach der recht überraschenden Niederlage gegen Hamburg war der Fokus der Ladies eindeutig auf Sieg. So bereiteten der HC/OC Lukasz Kroll und DC Sebastian Pecher ihre Garden auf die Kieler akribisch vor. Die Fehler aus den letzten Spielen wurden analysiert, notwendige Änderungen vorgenommen.

Bei schönem Wetter im heimischen Stadion Wilmersdorf empfingen die Ladies am Samstag, dem 17. Juni die Gäste aus Kiel, die Kiel Baltic Hurricanes Ladies. Die Berlinerinnen starteten mit der Defense und gleich im ersten Drive gelang es #65 LB Alissa Wein, den Fumble der Gäste zu recovern. Die Offense antwortete mit einem TD-Lauf durch #24 RB Suse Erdmann, die die anschließende 2PC ebenfalls verwandelte. Sie erzielte an diesem Tag in der Offense insgesamt 30 Punkte (4 TDs und 3 TPCs). Die Gäste, die seit dem letzten Jahr einige Abgänge erfahrener Spielerinnen verkraften mussten und viele Rookies in ihren Reihen hatten, ließen sich von der starken Leistung der Berliner Offense nicht beeindrucken und kämpften um jeden Meter. Ihnen gelang sogar eine Interception zu Anfang des zweiten Quarters, jedoch konnten die Gäste trotz ihrer Bemühungen den Berlinerinnen nicht gefährlich werden. Die Defense leistete an dem Tag einen perfekten Job und ließ kaum Raumgewinn zu. So trennten sich die Mannschaften zur Halbzeitpause mit einem Spielstand von 30:00 aus der Sicht der Gastgeber.

In der Halbzeitpause entschieden sich die Coaches auch dem Nachwuchs genügend Spielzeit zu geben, zumal die angenehme Führung es erlaubte. Zu Anfang der zweiten Spielhälfte gelang es erneut #65 LB Alissa Wein einen Fumble der Gäste zu recovern, so dass die Offense nun aufs Feld kam. Mit einem schönen Lauf trug #32 RB Carlotta „Charly“ Bartosch das Lederei bis in die Endzone der Gäste. Die anschließende 2PC verwandelte per Lauf #23 Jessica „Sonne“ Sonnenberg. Neuer Spielstand: 38:00.

Im anschließenden KickOff der Berliner gelang unserer #84 WR Anne Kühlborn eine tolle Aktion. Zunächst kamen zwar die Kielerinnen in Ballbesitz, fumbelten jedoch den Ball während des Returns. Den freien Ball schnappte sich Anne und trug ihn bis an die Kieler 25 Yardline. Die Defense der Gäste wollte dennoch unbedingt den Ballbesitz wieder erobern und zwang unsere Offense zu einem Fumble, den Kiel erfolgreich sicherte. Die Offense der Gäste startete somit von der eigenen 28 Yardline. Aber auch unsere Defense war entschlossener denn je. Durch gute Aktionen zwangen unsere Verteidiger die gegnerische Offense immer weiter nach hinten und sorgten so für Raumverlust. Beendet wurde der Angriff der Gäste durch einen Safety. #24 Suse Erdmann stand als LB auf dem Feld, blitzte und sackte den QB der Gäste in der eigenen Endzone. Neuer Spielstand 40:00. Erneut konnte unsere Defense dafür sorgen, dass der Nachwuchs in der Offense zeigen konnte, was man im Winter gelernt hat. #23 Jessica „Sonne“ Sonnenberg erzielte weitere Punkte, in dem sie die perfekten Blocks der Offensive Line und der Wide Receiver ausnutzte und so bis in die Endzone der Gäste lief. Die anschließende 2PC schlug fehl. Neuer Spielstand und gleichzeitig der Endstand: 46:00.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Kielerinnen für ein faires Spiel bedanken und wünschen allen Verletzten gute Besserung. Das Rückspiel in Kiel findet am 27.08.2017 um 15 Uhr auf dem Sportplatz Moorteichwiese statt.

Mehr Bilder gibt es bei Oneeyeview.