Freut sich auf die Arbeit mit der Defense Line: Coach Jan

Jan, wie war die Saison 2017 rückblickend für dich?

Die Saison war super spannend und doch auf der anderen Seite zum Teil unnötig anstrengend. Frauen zu trainieren ist etwas ganz besonderes, sie sind zwar sehr zielstrebig, aber auf der anderen Seite auch sehr emotional, so dass Spannungen hier und da nicht ausgeblieben sind. Da muss man sich als Mann auch erst mal drauf einstellen. Toll war dennoch das stetig wachsende Vertrauen unter den Spielerinnen, aber auch zu den Coaches zu beobachten und naja klar… ein absolutes Highlight war der Titel!

 

Warum hast du verlängert?

Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Coaches, gerade auch mit den Neuen, die unseren Staff bereichern werden. Man kann aus dem Team auch noch so viel mehr rausholen, das zeigte sich an dem Respekt, den alle vor dem Finale hatten, obwohl einige Spielerinnen schon meisterschaftserprobt waren. Außerdem bin ich mit meiner Positionsgruppe sehr zufrieden, es ist ein angenehmes coachen, mit wissbegierigen und leistungswilligen Mädels.

 

Welche Ziele hast du für die Saison 2018?

Ich möchte die D-Line auf ein anderes Level bringen, den Mädels eine neue Spielweise zeigen und ermöglichen. Dazu zählt deutlich mehr Dynamik und Verantwortung in der Pass Defense. Gleichzeitig wollen wir natürlich den QBs da draußen das Leben verdammt schwer machen und so mit dem Team wieder nach gleichen Erfolgen greifen.