Kobra Ladies schnuppern endlich wieder Campluft

Nach zwei Jahren ohne Season und ohne Trainingslager haben sich die Kobra Ladies standesgemäß über Ostern wieder auf den Weg gemacht. Karfreitag hieß es endlich wieder Camptime! Dieses Jahr ging es in die Landessportschule nach Bad Blankenburg ins schöne Thüringen. Nach der Ankunft wurden erstmal die Zimmer bezogen und sich umgeschaut, wer denn so in den Nachbarzimmern wohnt. Viel Zeit für das weitere Eingewöhnen war allerdings nicht, denn im Anschluss ging es direkt in Football Klamotten zur ersten Trainingseinheit auf den Platz. Auch hier ergab sich eine Besonderheit: Nach monatelangem Training in der Halle und auf Kunstrasen, hatte das Team erstmals wieder Echtrasen unter den Füßen – herrlich! In der ersten Einheit legten die Coaches den Fokus auf die Indies und Special Teams. Im Anschluss gab es die erste Theorie Einheit, sodass die letzten Fragen aus dem Playbook geklärt werden konnten.

 

Zum ersten Tagesabschluss haben sich die Coaches eine kleine Überraschung einfallen lassen und entsprechend vorbereitet. Um den Teamspirit zu fördern, wurde eine Schnitzeljagd in bunt zusammen gewürfelten Teams veranstaltet. Ein guter Orientierungssinn, ein wenig Kobras Wissen sowie lustige Spiele brachten alle näher zusammen. Das Ziel bzw. die Belohnung wurde mit dem neuen Season Motto definiert: We are back IN gold and we are back FOR gold. Damit das Team dieses Ziel nie aus den Augen verliert, erstrahlt die Kobra auf den Helmen ab sofort ebenfalls in gold. Zudem gab es für jeden ein T-Shirt mit goldener Aufschrift im Kobra Ladies Design.

 

Am Samstag wurden die nächsten beiden Trainingseinheiten zusammen mit den Erlangen Rebels durchgeführt. Wie auch schon in den früheren Camps in Bad Blankenburg, war es uns eine Freude mit den Ladies aus Erlangen trainieren zu dürfen. Wir konnten in den beiden Einheiten an unseren Feinschliff arbeiten und unsere Plays perfektionieren. Ostersonntag war es dann endlich soweit! Neben der Osterüberraschung vor den Zimmertüren stand das Highlight des diesjährigen Camps auf dem Plan: das Scrimmage Erlangen Rebels gegen die Berlin Kobra Ladies. Für beide Seiten gab es erstmals die Möglichkeit Spielzüge vor dem Start in den Ligabetrieb auszutesten. Zudem konnten die neuen Spielerinnen die ersten Spielerfahrungen auf dem Feld sammeln und die erfahrenen Ladies haben sich das Gefühl von einem “Gameday” zurückerobert.

 

QB Silvana fasst das Camp folgendermaßen zusammen:

„Es gab so viele neue Rookies und auch wieder Zuwachs aus anderen Vereinen – mich eingeschlossen. Das Trainingslager stand im Fokus des Teamgefühls! Neben diversen Trainingseinheiten wurden viele teambildende Maßnahmen durchgeführt, um den Zusammenhalt zu stärken! Mit Erfolg! Das Scrimmage am letzten Tag wurde erfolgreich mit zwei Passing TD und einem Running TD durch unsere Rookies und Neuzugänge abgeschlossen. Und auch unsere Defense performte stark mit einem Pick Six und weiteren fantastischen Plays! Ich freue mich, wieder Teil der Kobra Ladies zu sein: Back in Navy. Außerdem gilt für alle: Mission “Back to gold” ist im vollen Gange.“

Für LB Svenja war das Camp ebenfalls ein großer Erfolg:

„Nach der langen Coronazeit hat sich das Wochenende endlich wieder wie Football angefühlt. Zusammen auf dem Platz stehen und gegen ein anderes Team zeigen, was wir in den letzten Monaten und Jahren gelernt haben. Und auch neben dem Feld hat uns das Wochenende als Team nochmal mehr zusammenwachsen lassen. Ich freue mich darauf eine geile Season mit den Mädels zu spielen!“

Und auch unsere Rookies sind nun voller Vorfreude auf die kommende Saison. 

WR Rookie Julina: “Ich habe mega viel dazu gelernt und konnte das im Scrimmage gut anwenden. Es hat mir voll Spaß gemacht das Wochenende mit euch zu verbringen. Freue mich aufs nächste Training!” und WR Rookie Lusja, die erst im März bei den Ladies gestartet ist, ergänzt: “Danke Girls! Das war mega! Ich freue mich sehr Teil der Mannschaft zu sein!”