Neues Mitglied für die BKL Hall of Fame: #52 Yvonne Mechsner

Im Jahr 2016 wollte sie es noch einmal wissen. Eigentlich hing sie ihre Footballschuhe bereits nach der Saison 2013 an den Nagel. Aber so richtig lassen konnte sie es nicht. Und für ein weiteres Jahr konnte Yvonne Mechsner ihr großes Talent unter Beweis stellen und sicherte sich somit ihren 13. Meistertitel seit Beginn ihrer Footballkarriere im Jahr 1999.

Als Spielerin der Berlin Adler Girls und Berlin Kobra Ladies kannte sie sich auf beiden Seiten des Balles bestens aus. So spielte sie jahrelang in der Offense Line wie auch Defense Line und als Linebacker. Und weil ihr das immer noch nicht genug war, ging sie irgendwann auch als Schiedsrichterin aufs Feld und hat seitdem unzählige Partien gepfiffen.

Ebenso wie unsere ersten beiden Hall of Famer #28 Steffi Kultus und #69 Oona Rüster gehörte auch Yvonne zur ersten deutschen Frauennationalmannschaft in Schweden 2010. 2011 spielte sie ein weiteres Mal im deutschen Jersey, als man im Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft aus Finnland antrat.

Yvonne Mechsner ist auch nach ihrer aktiven Karriere im deutschen Frauenfootball ein wichtiger Name. Sie arbeitet bis heute mit Eifer daran, dem Ladiesfootball in Deutschland eine größere Plattform zu geben. So ist sie Anfang 2019 die Frauenbeauftragte des AFCVBB und unterstützt beim Aufbau einer Länderauswahl aus Berlin und Brandenburg.

Am vergangenen Samstag durften die Ladies Yvonne nun ihr Jersey überreichen und es damit offiziell retiren. Unsere Hall of Fame wird damit um die #52 erweitert.